Der feine Unterschied

Was unterscheidet den Makler bei FinancePlan+ von einem Versicherungsvertreter, einem Agenten einer Bausparkasse, einem Mitarbeiter eines Finanzvertriebes oder einem Bankberater?

Handelsvertreter vs. FinancePlan+ Makler

Handelsvertreter – Werte schaffen?

Bei durchschnittlich 1,9 Verträgen pro Kunde und ohne Anspruch auf Bestandspflegeprovision hat sich der Handelsvertreter zum 7. Jahr ein Folgeeinkommen von 15.400 EUR p.a. erarbeitet!

FinancePlan+ Makler - schaffen Werte!

Aufgrund seiner Gesellschaftsunabhängigkeit hat sich der FP+Makler im Durchschnitt 5,5 Verträge pro  Kunde und somit ein Folgeeinkommen ab dem 7. Jahr von 74.400 EUR p.a. erarbeitet!

65 Jahre jung, was nun?

Die meisten Handelsvertreterverträge enden mit dem 60./65. Lebensjahr. Diese Tatsache bedeutet für den Handelsvertreter, dass er ab diesem Zeitpunkt um die Früchte seiner Arbeit gebracht wird, da alle Ansprüche auf Dynamik und Sachprovision enden! Das Ergebnis daraus ist, dass er keine weiteren Einkünfte aus seiner beruflichen Tätigkeit als Handelsvertreter mehr zu erwarten hat. Der Ausgleichsanspruch entfällt bei Renteneintritt! 

Der FP+ Makler hat eine beispielhafte unternehmerische Leistung erbracht! Die Früchte daraus kann er nun weiterhin ernten! Nicht nur temporär, sondern zeitlich unbegrenzt - nicht eingeschränkt, sondern grenzenlos! Als Gesellschafter- Geschäftsführer in seinem eigenen Unternehmen kann er weiterhin auf seine erbrachte Leistung der Vergangenheit aufbauen!